Wasserburger Stimme – Die „Lady Bump“ in Wasserburg
Die Ratten

Wasserburger Stimme – Die „Lady Bump“ in Wasserburg

Die „Lady Bump“ in Wasserburg

Maria Schell-Retro geht morgen weiter: Penny McLean kommt als Zeitzeugin ins Utopia

Penny McLean kommt am morgigen Mittwochnachmittag nach Wasserburg – denn Marie Theres Kroetz Relin (links) holt mit ihrem neuen Wasserburger Projekt die Stars aufs Land! Unser Foto zeigt die beiden Freundinnen in jungen Jahren: Die einstige Schlager- und Popsängerin Penny McLean, die die Charts 1975 mit der Gruppe „Silver Convention“ und „Lady Bump“ rockte, ist im Rahmen der Maria-Schell-Retro (wir berichteten ausführlich) um 15 Uhr im Wasserburger Kino zu Gast. Gezeigt wird der Film DIE RATTEN mit Maria Schell und Curd Jürgens in den Hauptrollen …

Marie Theres Kroetz Relin sagt über ihren morgigen Stargast Penny McLean:

Sie ist meine Lichtgestalt, sie ist meine Ersatzmutter und mehr noch: Sie ist meine Freundin.

Sie kennt mich von Kindesbeinen an und hat mich durch mein Leben begleitet.

Und sie kennt die Familie Schell wie ihre Westentasche: Penny McLean.

Penny ist meine Zeitzeugin der besonderen Art und wir zwei werden vor den Filmen ein paar sehr spannende und lustige Anekdoten über meine Mutter austauschen und zwar am

Mittwoch, 22. Januar, um 15 Uhr im Kino Utopia – vor dem Film.

Darum geht’s in dem Film:

Zu Beginn der 1950er Jahre kommt die schwangere und völlig mittellose Pauline Karka nach Berlin. Sie trifft die Wäschereibesitzerin Frau John, die sich immer ein Kind gewünscht hat, aber keins bekommen konnte. Paulines Kind wird geboren, und die Frauen kommen überein, dass Frau John es als ihr Eigenes behält.

Aber Pauline, die nach Westdeutschland will, will ihr Kind noch einmal sehen. Als Frau John ihr das verweigert, entführt Pauline versehentlich das todkranke Kind der Nachbarin. Frau John beauftragt ihren Bruder Bruno, Pauline zu ermorden …

Drama BRD 1955 nach dem Bühnenstück von Gerhard Hauptmann

Darsteller: Maria Schell, Curd Jürgens, Heidemarie Hatheyer, Gustav Knuth

Regie: Robert Siodmak

Erschienen am von  in der Wasserburger Stimme.

Foto © Kroetz Relin