Was-Wann-Wo
© Thekla Ehling/Elsani Film

Was-Wann-Wo

PROGRAMMÄNDERUNG

Wir nennen uns das flexible Baukastenfilmfest und sind es auch: 

Mit großer Freude darf ich verkünden, dass uns der wunderbare Regisseur Hans Steinbichler zugesagt hat und am 26. Juli 2019 um 18:30 Uhr im Kino Utopia in Wasserburg und um 20:00 Uhr im Stadtkino Trostberg anwesend sein wird. 

Aus diesem aktuellen Anlass ändern wir unser Programm und zeigen Hans Steinbichlers Film DAS BLAUE VOM HIMMEL in dem Hannelore Elsner die Hauptrolle übernahm. (siehe Inhaltsangabe)

26. Juli 2019 Kino Utopia 

18:30 Uhr Regisseur Hans Steinbichler und Fotografin Ingeborg Bock-Schroeder als meine Gäste

im Anschluss Filmbeginn ca. 19:00 Uhr ALLES AUF ZUCKER

20:30 Uhr DAS BLAUE VOM HIMMEL (statt „Die Endlose Nacht“)

und

26. Juli 2019 im Stadtkino Trostberg

18:15 Uhr VIVERE

20:00 Uhr zu Gast Regisseur Hans Steinbichler und Fotografin Ingeborg Bock-Schroeder

20:00 Uhr MEIN LETZTER FILM

und

31.08.2019  Stadtkino Trostberg 

20:00 Uhr DAS BLAUE VOM HIMMEL (statt „Vivere“)

26. Juli 2019 Kino Utopia

20:30 Uhr

und

31. Juli 2019

Stadtkino Trostberg

20:00 Uhr

DAS BLAUE VOM HIMMEL

DAS BLAUE VOM HIMMEL ist eine Geschichte über die Macht der Liebe und die Kraft des Verzeihens. Zeitlebens hat Marga (Hannelore Elsner) wenige Gefühle für ihre Tochter Sofia (Juliane Köhler) gezeigt. Nun aber offenbart sie Ängste, Wunden und eine tiefe Sehnsucht nach ihrem seit Jahren verstorbenen Mann Juris. Immer mehr verliert sie sich in ihrer Vergesslichkeit und verlangt plötzlich wie ein Kind nach Zärtlichkeit. Eine ungewohnte Situation für Sofia, die sich nun, nachdem sie lange kaum Kontakt zu ihr hatte, um ihre Mutter kümmern muss. Und die ist mal schroff, mal lustig, mal voll da und mal ganz weg. Und als wäre sie erleichtert, sich endlich von ihren Erinnerungen zu befreien, erzählt sie hin und wieder von Dingen, die weit zurück liegen. Von Dingen, von denen Sofia noch nie gehört hat. Eine leise Ahnung, dass Margas Vergangenheit auch ihre eigene betrifft, veranlasst Sofia, kurzerhand mit ihrer Mutter nach Riga zu reisen. Hier ist Marga aufgewachsen, und hier hat sie Juris geheiratet. Doch je mehr Sofia über ihre Mutter erfährt, desto unklarer wird ihr, wer sie selbst ist. Und desto mehr offenbart sich, dass es das Blaue vom Himmel war, das Marga ihr ein Leben lang über ihre gemeinsame Vergangenheit erzählt hat…

Spielfilm 2010

Regie: Hans Steinbichler

Drehbuch: Robert Thayenthal, Josephin Thayenthal

Darsteller:

Juliane Köhler, Hannelore Elsner, Karoline Herfurth, Niklas Kohrt, David Kross u.v.a.

26. Juli 2019

18:15 Uhr 

MEIN LETZTER FILM


Marie hat als Schauspielerin alles erreicht, was man als Frau in diesem Beruf erreichen kann. Sie hat alle Rollen gespielt, übrig bleibt sie persönlich. Sie beschließt ihrem bisherigen Leben den Rücken zu kehren und rechnet während sie die Sachen für ihr neues Leben packt mit allem ab – vor allen Dingen mit der Männerwelt.

 

Spielfilm 2002
Regie:  Oliver Hirschbiegel
Drehbuch:   Bodo Kirchhoff
Darsteller:
Hannelore Elsner: Marie
Wanja Mues: Kameramann

Wir danken dem Hubertus Meyer-Burckhardt (Produzent) und Gabriela Sperl (Redaktion) für ihre Unterstützung.

26. Juli 2019

20:15 Uhr 

VIVERE 


Stadtkino Trostberg

29. Juli 2019

20:00 Uhr 

MEIN LETZTER FILM 

Stadtkino Trostberg

30. Juli 2019

20:00 Uhr 

ALLES AUF ZUCKER

Stadtkino Trostberg

31. Juli 2019

20:00 Uhr 

DAS BLAUE VOM HIMMEL

26. Juli 2019

18:30 Uhr

ALLES AUF ZUCKER

 

Jaecki Zucker (Henry Hübchen) steckt tief im Schlamassel. Sein Bordell ist verschuldet, der Gerichtsvollzieher sitzt ihm im Nacken, seine Kinder wollen nichts mit ihm zu tun haben und seine Frau Marlene (Hannelore Elsner) will die Scheidung. Auch wenn Marlene den alten Haudegen und leidenschaftlichen Spieler Jaecki ja eigentlich mit all seinen Macken liebt.

Spielfilm 2004

Darsteller: Hannelore Elsner, Henry Hübchen, Udo Samel u.v.a.

Regie: Dani Levy

Drehbuch: Dani Levy und Holger Franke

26. Juli 2019

20:30 Uhr

Programmänderung auf DAS BLAUE VOM HIMMEL (siehe oben)

DIE ENDLOSE NACHT – Nebel über Tempelhof

 

 

Am Flughafen Tempelhof fallen sämtliche Flugzeuge aus und die Reisenden müssen eine Nacht in der Wartehalle verbringen. Alltagsbeobachtungen, wie man sie lange nicht feiner und subtiler gesehen hat. DIE ENDLOSE NACHT ist Krimi, Melodram und Komödie zugleich.

Drama 1963

Darsteller: Karin Hübner, Fritz Rémond jun., Gerda Blisse, Harald Leipnitz, Walter Buschhoff, Wolfgang Neuss, Hannelore Elsner, Rolf Hädrich, Mario Adorf

Drehbuch & Regie: Will Tremper

Menü schließen