Saal Maximilian: 100

Saal Josef: 80

Studio Maaz: 30

www.park-kino.de

“Everything you can imagine is real”

 Pablo Picasso

Reichenhaller Kinotradition seit über 100 Jahren!

1918 als „Kur-Kino“ vom legendären Reichenhaller Paul Hubl gegründet, erlebte das Haus eine wechselvolle Geschichte mit einer Nutzung als Kino, Tanz-Cafe und Bauerntheater.

Nach dem Krieg wurde das Haus nach der Wieder-Eröffnung in „Park-Lichtspiele“ umbenannt und erlebte die goldenen Jahre des Kinos – es musste sich jedoch gegen die große Konkurrenz von drei zusätzlichen Kinos („Diana-Palast“, „Kammerlichtspiele“ und „Kur-Lichtspiele“) durchsetzen.

Ende der 1970er Jahre wurde der große Saal der Park-Lichtspiele geteilt – es entstanden zwei kleinere Säle und ein intimes Studio-Kino. Diese Aufteilung ist bis heute geblieben.

1998 übernahmen Max Berger und Sepp Loibl das Kino und führen es seitdem als Filmtheater mit Hauptaugenmerk auf gehobener Unterhaltung, anspruchsvollem Programm und Familienfilmen. 2018 wurde das Park-Kino, anlässlich des 100-jährigen Jubiläums, mit dem renommierten Kulturpreis der Stadt Bad Reichenhall ausgezeichnet.

Miss Evelyne – Die Badefee

Ein Stummfilm aus dem Jahr 1929.
Gedreht in Bad Reichenhall. Kulisse für die revolutionäre Verlobungsszene (Frau küsst Mann und fordert die Ehe): das Park-Kino. Eine Entdeckung!

Bad Reichenhall

Salzburger Straße 2 83435 Bad Reichenhall

+49 08651 2715

info@park-kino.de

Menü schließen